BÜHNENFOTOS

PRESSE

JANE EYRE Deutschsprachige EA (JANE EYRE)

Musical Frühling in Gmunden 2018

Elisabeth Sikora

Foto c Rudi Gigler

"...eine einnehmende Elisabeth Sikora in der Hauptrolle, die sich als eine Jane Eyre präsentierte, wie man sie sich beim Lesen der Romanvorlage (1847) der britischen Schriftstellerin Charlotte Brontë vorstellt. Apart, aber nicht unterkühlt, sich ihrer "niederen" Stellung bewusst, doch nicht unterwürfig, empfindsam, typisch für eine Frauenfigur des 19. Jahrhunderts, aber nie verklärt." (...) Dass diese nicht in Kitsch ausartet, ist vielem zu verdanken: (...) aber vor allem Sikora, Gasoy-Romdal und einem Orchester unter Caspar Richter, das die Figuren stützt. Zwei klare, im richtigen Moment dramatisch starke Stimmen, getragen von fließenden, flötenden Melodien, die nur dann beben, wenn es der Chemie von Edward und Jane dient. Sehr gut so, denn den "Tusch", den man ersehnt, liefern bis zuletzt die großen Gefühle."

OÖ Nachrichten, Nora Bruckmüller, 22.3.2018

Sofies Welt ÖEA (Hilde)

Musicalfrühling in Gmunden 2017

Elisabeth Sikora

Foto c Rudi Gigler

"...große Musicalkunst und Gänsehautmomente.."

OÖ Nachrichten, 04.03.2017

 

"...Elisabeth Sikora stellte eine 15-jährige dar ... ihre Stimme wunderbar... sodass man ihr es auch abnahm ... sie hatte das Lied des Stücks, das sie wunderbar interprtierte."

Musicalcocktail, Gmunden Sofies Welt, April 2017, Andrea Martin

Der Geheime Garten ÖEA (Lily)

Musicalfrühling in Gmunden 2016

Elisabeth Sikora (Andrea Matthias Pagani)

Foto c Rudi Gigler

"(...) grandiose Sänger wie ... Elisabeth Sikora.."

Kronenzeitung Oberösterreich 3/2016, E. V.  Rathenböck

 

"...Sikora bewies sich in den höchsten Tönen, und ... viel Feinfühligkeit " (...) 

musicalcocktail, April 2016 andrea martin

 

"(...) grandiose Produktion (...) feinsinnige, musikalische Gestaltung, großartige Besetzung (...) habe ich das Werk zum ersten Mal wirklich sehr lieben gelernt."

Verlag Felix Bloch Erben, Boris Priebe, März 2016

The Sound of Music (Elsa Schrader)

Staatstheater Kassel 2014/2015

Elisabeth Sikora

Foto c Nils Klinger

"(...) das mondäne Biest (Elisabeth Sikora) (...) erntet Lacher und viel Beifall..."

Göttinger Tageblatt, Marie Varela, 3.11.2014

 

"(...)Schmissig wirds im Duett »How can Love survive« der Nebenfiguren Max (Alexander Franzen) und Elsa (Elisabeth Sikora)..."

HNA, Bettina Fraschke, 3.11.2014

Blutsbrüder (Mrs. Johnstone-alternierend)

Staatstheater Meiningen 2014/2015

Elisabeth Sikora

Foto c Foto-ed

Blutsbrüder (Mrs Johnstone)

Musicalfrühling in Gmunden 2015

Elisabeth Sikora und Oliver Arno

Foto c Clemens Fellner

Der Juwel der Produktion ist die Elisabeth Sikora: Mit einer Stimme, die wandelbarer nicht sein könnte, wird sie eins mit jeder Szene und schafft mit enormer darstellerischer Kraft eine Atmosphäre, von der man sich nur mitreißen lassen kann. (...) Standing Ovations."

Kronenzeitung, Lena Aschauer, 13.3.2015

 

"...ehrlich und direkt agieren die Darsteller (...) Die Entwicklung der Charaktere über 20 Jahre hinweg gelingt glaubhaft. (...).. Mrs. Johnstone wird von Elisabeth Sikora, die die Bühne mit ihrer Präsenz jederzeit ausfüllt, lebensecht verkörpert."

Volksblatt, Josef Gebetsroither, 13.3.2015

 

"Die Premiere von "Blutsbrüder" im Stadttheater löste Begeisterung aus (...) Beeindruckend sind die Leistungen von Elisabeth Sikora..."

OÖ-Nachrichten Edmund Brandner, 13. März 2015​

 

 

 

Timm Thaler UA

von

Xavier Naidoo/Michael Herberger  (Lilith-Saskia)

Staatstheater Darmstadt 2013/14

Elisabeth Sikora

Foto c Barbara Aumüller

 

 "Elisabeth Sikora ... avanciert zur besten Schauspielerin und Sängerin des Stücks..."

Frankfurter Neue Presse, Joachim Schreiner, 18.11.2013

 

"...nicht enden wollender Beifall am Schluss.

herrlich präsent ist die schaurige Lilith.

Der Kampf von Saskia ... ist sowohl gesanglich als auch schauspielerisch einer der größten Moment des Abends."

Mannheimer Morgen, Kathrin Filthaus, morgenweb.de, Montag 18.11.2013

 

"...Begnadet spielt auch Elisabeth Sikora, ... zwischen Fluch und Liebe hin- und hergerissen (...)"

thatsMusical - das Musicalmagazin, Marcel Müller, 20.11.2013

 

"...Die Zerissenheit zwischen Lilith und Saskia ist ein Höhepunkt der Aufführung."

Musical-reviews, (pk) 19.November 2013

 

"..Weltpremiere mit packender Inszenierung, großartigem Ensemble.

 Elisabeth Sikora ... bravourös, gerade ihre Soli werden zum Highlight der Aufführung." (....)

Musicalzentrale, Dominic Konrad, 13.12.2013

 

"..Elisabeth Sikora, auch stimmlich alle Register zu ziehen, ... ein Ensemble charakterstarker Musical-Darsteller...(...)"

Echo-online, von Johannes Breckner, 17.11.2013 

 

 

 

Dracula (Mina)

Stadttheater Lüneburg 2013

Elisabeth Sikora

c by Stadttheater Lüneburg

" ... einer der Höhepunkte der Aufführung ... das "Ein perfektes Leben"-Terzett mit Mina ... (Elisabeth Sikora, ...sowohl stimmlich als auch darstellerisch überzeugend)

... erfreulich vielschichtig ...

Elisabeth Sikoras Mina ist energisch und selbstsicher und nicht der Typ Frau, der Dracula bei seinem Freitod assistieren würde...

...einer Tragödie von nahezu shakespeareschem Ausmaß...
"... eine in sich geschlossene, moderne und überzeugende Neuinterpretation, die ... 

....Spannungsbogen mit Konsequenz bis zum Ende hält." 
Musicalzentrale, Rezension vom 31.5.2013 - Claudia Leonhardt

Funny Girl (Fanny Brice)

Theater Ingolstadt 2012

Elisabeth Sikora (Ballett-Ensemble)

c by Jef Kratochvil

 

"Elisabeth Sikora in der Titelpartie ... ist nicht nur der "Star" in der Handlung der Show, sie ist auch der "Star" auf der Ingolstädter Bühne. Einfach großartig!"

Augsburger Allgemeiner - 29.12.2012, Peter Skodawessely

 

"... grandiose Darsteller ...

besonders Elisabeth Sikora verkörpert die FANNY wunderbar....

...ein Energiebündel...

...mit samtiger Stimme...

...auf hohem Niveau gesungen, gespielt und getanzt..."

Donaukurier, 30.12.2012

Kiss me Kate (Bianca/Lois)

Landestheater Linz 2012

Elisabeth Sikora (Markus Olzinger, Ensemble)

c by Landestheater Linz

"...Elisabeth Sikora als Bianca/Lois Lane, die sowohl stimmlich als auch mit ihrem komödiantischen Talent sehr überzeugte."

Neues Volksblatt OÖ, 20.08.2012

 

"...Elisabeth Sikora... eine enorme Rockröhre..."

OÖ Nachrichten, 20.08.2012

Aida (Amneris)

Felsenbühne Staatz 2011

Elisabeth Sikora

c by Martin Hesz

Sie spielen unser Lied (Sonia Walsk)

Stadttheater Lüneburg 2012

 

"...autobiografisches Musical...Marvin Hamlish und Carole Bayer Sager... Zweipersonenstück...

...es knister erotisch und kracht emotional...

...Spaß garantiert...lustvoll agrierendes Duo...

..noch ein bisschen mehr Elisabeth Sikora.. bringen Krisen und temporäre Aufhellungen treff- und pointensicher auf den Punkt, spielen die desolaten Konturen der Figuren vergnüglich aus, sind hochpräsent..."

Musicals, 06.2012, Heinz-Jürgen Rickert

 

 

"..Elisabeth Sikora...die sich in der Rolle der Amneris als Star des Abends erweist...

Ihr "Opener"... oder "Die Wahrheit" gehen unter die Haut...

...man nimmt der jungen Darstellerin die Wandlung...absolut ab...

Musicals, Oktober/November 2011, Sascha Sautner

 

 

Cabaret (Sally Bowles)

EU - Tour (2008)

Elisabeth Sikora

c by Jef Kratochvil

"Ihre schauspielerische Leistung war beeindruckend...

...Gesang geriet absolut authentisch bis hin zu... "Come to the Cabaret"

Tageszeitung Pirmasens, 2008

 

"Frech, erotisch, mitreißend, emotional...

...in erster Linie Elisabeth Sikora.. überzeugend in die Rolle der Sally Bowles schlüpfte..."

Homgurger Tageszeitung, 7.4. 2008

c 2017 Elisabeth Sikora